Aktuelles

Unsere Neuigkeiten auf einen Blick

Studie: Frauen bevorzugen Naturkosmetik

Kosmetik ohne künstliche Zusatzstoffe im Aufwärtstrend

Es geht ein Ruck durch die Gesellschaft, der sich weg von der Künstlichkeit hin zur Natürlichkeit und Nachhaltigkeit bewegt, sei es bei der Fortbewegung, bei der Ernährung oder bei der Kosmetik. Dass es sich dabei nicht schlicht um subjektive Behauptungen handelt, zeigt eine GFK-Studie im Auftrag des Internationalen Verbands für Natur- und Bio Kosmetik.

 

90% der Frauen bevorzugen Naturkosmetik

Tatsächlich gaben neun von zehn der befragten Frauen an, dass sie Naturkosmetik bzw. Biokosmetik gegenüber konventionellen Pflegeprodukten bevorzugen. Der Haken an der Sache: Der Kosmetikmarkt deckt den Bedarf nicht annähernd ab, vor allem in Hinblick auf Preis und Verfügbarkeit der natürlichen Kosmetikprodukte. Während sich kleinere Hersteller bereits seit Jahren auf hochwertige Bio- und Naturkosmetika meist für den Fachhandel spezialisiert haben, erschließen große und bekannte Kosmetikhersteller nur langsam den stark wachsenden Markt für eine breitere Verfügbarkeit in Supermärkten und Drogerien.

 

Kennzeichnung der Wirkstoffe für Naturkosmetik

59% der befragten Frauen gaben an, beim Kauf von Naturkosmetik auf eine verlässliche Kennzeichnung zu achten. Da es bislang keinen gesetzlich geregelten Standard für Biokosmetik gibt, vertrauen die Verbraucherinnen unter anderem auf das renommierte und bekannte ECOCERT-Siegel bzw. das COSMOS-Siegel (COSMetic Organic Standard).

 

Hochwertige Wirkstoffe für Naturkosmetik bzw. Biokosmetik mit ECOCERT- und COSMOS-Siegel finden Sie auch in unserem Produktportfolio.

 


Studie: Frauen bevorzugen Naturkosmetik

© KatarzynaBialasiewicz - iStock


Zurück