Aktuelles

Unsere Neuigkeiten auf einen Blick

Refill-Systeme – Zero-Waste in der Kosmetik?

Weniger Plastik & Müll: Mehrwegverpackungen für die Körperpflege

Naturkosmetik hat häufig das Problem, dass die Inhaltsstoffe zwar hochwertig sind und vollständig ohne künstliche oder kritische Zusatzstoffe auskommen, das Produkt selbst aber in einer Wegwerfpackung aus Plastik steckt. Um übermäßigen Plastikmüll zu reduzieren, setzen einige Hersteller vermehrt auf Refill-Systeme, die dem Zero-Waste in der Kosmetik auf die Sprünge helfen sollen.

 

Refill-Systeme mit Glas statt Plastik

Vor allem bei Getränken ist das Mehrweg-System akzeptiert und weit verbreitet, warum sollte Zero-Waste also nicht auch bei der Kosmetik funktionieren? Wie die Refill-Systeme einiger Hersteller von konventioneller, naturnaher und luxuriöser Kosmetik beweisen, funktionieren Nachfüllpackungen in der Kosmetik sogar sehr gut – wenn bislang auch nur als Nischenprodukte. Ist das Mehrwegsystem durchdacht konzipiert und für die Verbraucher unkompliziert umsetzbar, dann sind Refill-Systeme eine nachhaltigere Alternative zur bisherigen Wegwerf-Politik. Aber lässt sich das Müllproblem vollständig lösen? Bedacht werden müssen natürlich auch die auftretenden Nachteile dieser Verpackungsart: Sowohl Handlichkeit als auch Gewicht sind deutlich abweichend von entsprechenden Plastikverpackungen. Außerdem ist Glas tatsächlich nur dann nachhaltig, wenn die Gefäße ausgewaschen und neu befüllt werden. Ein Einschmelzen wäre energetisch eher nachteiliger als ein Gewinn.

 

Bedingungsloses Zero-Waste in der Kosmetik kaum möglich

Dem Zero-Waste, also dem „keine-Verschwendung-Prinzip“ in der Kosmetik vollends gerecht zu werden, entpuppt sich zunehmend als zweischneidiges Schwert. Denn einerseits ist die Entwicklung weg vom Einweg-Plastik natürlich zu begrüßen, doch kosten auch Refill-Systeme wie Nachfüllflaschen aus Glas Energie und Ressourcen, die sich letztlich auf die Umweltbilanz auswirken. Einer der wichtigsten Aspekte der Nachhaltigkeit findet sich allerdings ohnehin in den Inhaltsstoffen der Kosmetika, denn für Naturkosmetik sind nachhaltige Verpackungen das i-Tüpfelchen, während umwelt- und gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe in konventionellen Kosmetika durch Refill-Systeme nicht besser werden.

 

Mit unseren Rohstoffen landen nur reine und hochwertige Inhaltsstoffe in Ihren Produkten. Einen Überblick finden Sie hier.


Zero-Waste in der Kosmetik?

© monstArrr_ - istockphoto.com


Zurück