18-ß-Glycyrrhetinic Acid

18-ß-Glycyrrhetinic Acid - pentacyclische Triterpensäure, gewonnen aus der Süßholzwurzel

18-ß-Glycyrrhetinic Acid - pentacyclische Triterpensäure, gewonnen aus der Süßholzwurzel ©photocrew/Fotolia

18-ß-Glycyrrhetinsäure wird durch Hydrolyse von Glycyrrhizinsäure gewonnen, die aus den Wurzeln von Lakritz (Glycyrrhiza glabra) extrahiert wurde.

Die wichtigsten Wirkstoffe von Lakritz sind Triterpensaponine mit einer Konzentration von 5 - 15%. Die Struktur von 18-ß-Glycyrrhetinsäure ähnelt Cortisol, was der Grund für seine entzündungshemmende Wirksamkeit sein könnte.

18-ß-Glycyrrhetinic Acid im Einsatz

Kosmetischer Nutzen

• pentacyclische Triterpensäure, gewonnen aus der Süßholzwurzel
• antiphlogistisch
• antiseborrhöisch
• Förderung der Wundheilung
• juckreizstillend
• antioxidativ

Produkteigenschaften

Artikel-Nr. 7212
INCI Glycyrrhetinic Acid
Konformität
Aussehen, Geruch

Feines, weißes bis cremefarbenes Pulver mit süßlichem Geruch

Löslichkeit Löslich in heißem Wasser, Phenylethylalkohol und bis zu 0,6 % in Ethanol
Einsatzkonzentration 0,5 - 1,0 %
Musterkorb

Ihre Liste ist leer

jetzt anfragen